Hocheffiziente und wirtschaftliche Wärmepumpen

Die Wärmepumpen-Experten beraten Sie fachkompetent, produktneutral und kundenorientiert..

Heizen und Kühlen mit der Wärmepumpe

Bis zu 50% mehr Energie sparen durch hocheffiziente Wärmepumpen

Die Wärmepumpen-Experten für private Haushalte, Kommunen, Gewerbe und Industrie in Nordrhein-Westfalen und bundesweit

DIE WÄRMEPUMPE -Zukunftssicher und höchst effizient

 

Die Wahl des richtigen Heizsystems ist eine wichtige Entscheidung für Jahrzehnte. Höchste Effizienz und damit niedrigste Heizkosten, Komfort, Betriebssicherheit, eine möglichst umweltschonende Technik und langjähriger Betrieb sind die wichtigsten Anforderungen an das Heizsystem.

Unser Programm

Effizent

Wärmepumpen

Die Heiztechnik der Zukunft ist die Wärmepumpe. Geringe Betriebskosten, hohe Wirtschaftlichkeit und Komfort sind die Sicherheit für unsere Kunden in den nächsten Jahrzehnten. Auch die Technik ist jederzeit ausbaufähig mit der kostenlosen Stromerzeugung durch eine Photovoltaikanlage

Hocheffizient

Wärmepumpen mit Solar

 

Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach gibt Sicherheit. Der eigengenutzte  kostenlose Strom kann die Wärmepumpe bedien-en, oder den gesamten Haushaltsstrom. Auch kann man eine Wärmepumpe mit Solarkollektoren ergänzen, die zusätzlich die Heizung unterstützen oder Warm-wasser erzeugen. 

Topeffizient

Wärmepumpen mit Solar und Mikrobiologischer Trinkwasser-Desinfizierung

Eine mikrobiologische Trinkwasser-Desinfizierung über eine Dos-ieranlage mit ANOSAN TW ersetzt die thermische Desinfizierung und erhöht die Jahresarbeitszahl der Wärmepumpen. Der Nutzer ist jederzeit auch sich vor Legionelen und Keimen in der Trinkwas-serversorgung.

Beratung

Unser Team blickt auf jahrelange Erfahrung in der Heizungstechnik. Unser Bestreben ist, den Kunden transparent und fachkompetent zu beraten. Unsere Kunden sind Bauherren, Kommunen, Immobilienunternehmen oder auch Bauträger, die an die Zukunft denken und mit moderner Heizungstechnik auf Dauer Energie sparen wollen. Hier geht Sicherheit, Innovation und Qualität vor.

Unser Team ist produktunabhängig und zeigt Ihnen klar die Vor- u. Nachteile auf in Qualität, Langlebigkeit und Wirtschaftlichkeit.  

Planung

Das eine moderne und wirtschaftliche Energieanlage richtig geplant sein muß, sollte jedem klar sein. Eine Heizlastberechnung ist bei Einbau einer Wärmepumpe unerlässlich und auch zwingend vorgeschrieben, genauso wie die Auslegungeiner Fußbodenheizung. Die neue Gesetzgebung und vorgegebenen DIN-Normen erfordern viel Erfahrung und Wissen. Eine Investition für die nächsteen 30 Jahre sollte deshalb perfekt und professionell gestaltet werden. Unsere Planer sind mit diesen Aufgaben gewachsen sind zuständig für Ihre wirtschaftliche, moderne und zuverlässige Heizungsanlage

Montage und Service

Eine hochmotivierte, kundenorientierte Gruppe von Spezialisten montiert die Wärmepumpen vor Ort. Wärmepumpen werden gemeinsammit den Werkskundendiensten der Hersteller in betrieb genommen, damit Ihnen eine langfristige Garantie sicher ist. Bei größeren Entfernungen haben wir in Deutschland zuverlässige Partner in Ihrer Nähe, die Ihre Wärmepumpe fachgerecht und zuverlässig montieren und auch für einen schnellen Notdiensteinsatz zur Verfügung stehen.

 

Förderungen für Ihr neues Heizungssystem.

Wärmepumpen werden staatlich hoch gefördert. im Zusammenhang mit anderen Energieträgern oder einer kompletten Sanierung liegen manche Förderungen nicht selten im 5-stelligen Bereich. Aber auch die Erneuerung einer Gasheizung wird von der KfW bis zu 15% der Investititionssumme mit nicht rückzahlbaren Zuschüssen gefördert.
Unser speziell ausgebildeter Förder- u. Energieberater hilft Ihnen gerne das meiste an Zuschüssen heraus zu holen und stellt die nötigen Formulare fü Sie bereit.

Die neue Nibe F2120 - Sensationeller Durchbruch in der Hausheizung - für diese Wärmepumpe gibts die Innovationsförderung.

Unsere Favoriten aus der Praxis 

  • OCHSNER Austria
  • NIBE Schweden
  • MASTERTHERM  Tschechische Republik

Mögliche Erweiterungen

Wärmepumpen kann man ideal kombinieren mit:

  • Flächenheizungen (Fußboden/Wand/Decke 
  • Gasbrennwertthermen
  • Solarthermie
  • Photovoltaik
  • Festbrennstoffkessel

Die Lösung bei auslaufender Vergütung von Photovoltaikanlagen     

IInteressant ist für die Betreiber älterer Photovoltaik Anlagen deren Einspeisevergütung ausläuft, die Frage, eine Wärmepumpe zusätzlich zu installieren, besonders wenn sie noch eine Vergütung für selbst verbrauchten Strom erhalten. Photovoltaik Anlagen, die zwischen dem 01.01.2009 und dem 31.03.2012 in Betrieb gingen, erhalten noch eine Eigenverbrauchsvergütung. Sie ist in der Höhe abhängig ob mehr oder weniger als 30 Prozent vom erzeugten Strom auch selbst verbraucht wird. Mit den klassischen Haushaltsgeräten ist die interessantere Vergütungsklasse von über 30 Prozent kaum zu erreichen. Mit einer Trinkwasser-Wärmepumpe als zusätzlichem konstantem Stromverbraucher kann die Eigenverbrauchsquote auf diese Marke gesteigert werden. Von Frühjahr bis Herbst bleibt die Heizungsanlage somit ausgeschaltet. Die Photovoltaik Anlage versorgt in dieser Zeit die Wärmepumpe nahezu komplett mit selbsterzeugtem Strom vom Dach.

Sinnnvoller Eigenstromverbrauch mit Batteriespeicher für die Wärmepumpe

Sollte der Strom aus einer Photovoltaikanlage selbst nicht ganz aufge-braucht werden können, so kann dieser in einem Batteriespeicher aufgenommen werden und für nachts oder kühlere Zeiten genutzt werden.

 

Photovoltaikanlagen und Wärmepumpen passen umso besser zusammen, wenn mit ihnen nicht nur geheizt, sondern auch gekühlt werden soll. vor allem im Sommer , wenn Strom im Überfluss da ist. Der Wunsch nach kühleren Raumtemperaturen (vor allem in Schlafzimmern) kommt an Tagen im Sommer auf, an denen jede Menge Solarstrom zur Verfügung steht. Den können Wärmepumpen nutzen, um das Gebäude kostenlos zu kühlen.

Jahresarbeitszahl der      Wärmepumpe erhöhen 

 

Wie?  Durch mikrobiologische Desinfizierung des

Trinkwassersystems

Unsere TOP-Energiepakete zum Festpreis

Wärmepumpe Luft/Wasser

    Photovoltaik      6 kW

FußbodenheizungNoppensystem

Beton-Estrich mit Fasern 6 cm

Fördermittel-Beantragung

Beispiel für ein Neubau von 120 m² Wohnfläche:

  • Luft/Wasserwärmepumpe von MASTERTHERM 8,2 kW Box-Air Inverter COP 4,4  7-Jahre Garantie
    mit Internetsteuerung (Aufstellungsort: Entfernung bis 10 m vom Heizungkeller)
  • 300 ltr Warmwasserspeicher-Hochleistungs-Wärmepumpenspeicher
  • Anschlußzubehör
  • 120 m² Fußbodenheizung mit Noppen-System - Abstand der Rohre 12-15 cm -  Dämmung 30 mm
    mit Fußbodenheizungsrohr 16 mm
  • 120 m² Estrich-Beton für Fußbodenheizung  mit Fasern - bis 6 cm Aufbauhöhe
  • Photovoltaikanlage 6,2 kW mit Heckert-PV-Module (deutsche Fabrikat) Wechselrichter von Solar-edge
    als Schrägdachmontage
  • Planung wie Heizlastberechnung - Auslegung der Fußbodenheizung - Fördermittelberatung und Fördermittelbeantragung
  • Hydraulischer Abgleich 
  • Montage    

28.955,00 € zzgl. Mwst.

Vereinbaren Sie einen Beratungs- oder Besichtigungstermin mit uns online hier

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind Mitglied in:

 

  • Handwerkskammer zu Köln
     
  • Innung Sanitär-Heizung-Klima 
    Bonn-Rhein-Sieg
     
  • Fachverband SHK
    Nordrhein-Westf.
     
  • DVGW

 

Besuchen Sie auch unsere Seite;

Mikrobiologische Trinkwasserentkeimung

www.eco-cleanwater.com

Erhöht die Effizienz der Wärmepumpen ganz enorm

Brauchwasser-Wärmepumpe

Unser Planungsbüro für:

  • fachkompotente Beratung
  • Heizlastberechnung
  • Auslegung und Montagepläne
  • Hydraulischr Abgleich
  • Stellung von Förderanträgen
  • Ausführungs-Management u. Bauleitung
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Wärmepumpen-Experten in Nordrhein-Westfalen